Menu

Filmmusik für Dokumentarfilm 'Schöne virtuelle Welt'

Schöne virtuelle Welt Schöne virtuelle Welt

Willkommen im Paralleluniversum von Counterstrike und Co. Der Dokumentarfilm von Angélique Kommer begleitet Personen, die einen Großteil ihrer Zeit in der virtuellen Realität verbringen – sei es entweder beim Network-Gaming oder beim Surfen im Internet – und stellt deren Ansichten und Gewohnheiten vor.

Neben seiner Ebene der dokumentarischen Realität hat der Film ebenfalls die Ebene der virtuellen Welten, die als clipartig montierte Sequenzen einen Teil des Filmes ausmachen und viel Raum für Musik lassen. Die Filmmusik, zur Hälfte der Cues von Frank Zerban, ist modern und elektronisch angelegt. Sie hat meist clubartigen Charakter, geht aber auch in Richtung Elektropop mit Gesang.

 

Medien

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.

 

Additional Info

 

back to top