Menu

Musik für Converse-Viral 'Mentalgassi'

Converse - Mentalgassi Converse - Mentalgassi

Wenn ein Funke überspringt, entlädt sich ein Potential – sei es naturwissenschaftlich betrachtet in Form von elektrischer Energie oder in den Künsten, wenn z.B. die Luft zwischen Musikern und Publikum knistert oder wenn uns ein Kunstwerk anspricht, weil es etwas Besonderes ausstrahlt. Dieses Ansprechen von Kunst kann einem in Berlin im Alltag öfter passieren als man denkt, weil hier das Streetart Künstlerkollektiv „Mentalgassi“ z.B. Form und Funktion von öffentlichen Gebrauchsgegenständen wie Altglascontainern oder U-Bahnticketentwertern, grundlegend in ihre Kunst mit einbezieht.

Dies zeigt Regisseur Marc Hartmann in der hier vorliegenden Director’s Cut Version von „Converse - Mentalgassi“, aus der Reihe „Spark“ und portraitiert die Künstler in einem energiegeladenen filmischen Stil, der mit seinen zeitweise auftauchenden Splitscreens, den weißen Rahmen und seiner großen Dynamik an die hohe Energiedichte von Comics erinnert.

Die Musik bezieht sich auf diesen Stil und auf das raue Umfeld der Streetart, sowie auf den Zeitgeist, die Freude und den Humor dieser Kunst, mit einem Track aus rauen, kantigen aber swingenden Elektrobreaks, groovigen Bässen und einer ausgeprägten Funkyness, die zum Mitmachen und Mitwippen animiert. Somit entsteht eine sehr positive Underground-Stimmung die durch die enge Verzahnung der Bild- und Musikrhythmen teilweise clipartigen Charakter hat – und die Funken sprühen lässt.

 

Medien

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.

 

Additional Info

 

back to top