Menu

Filmmusik und Sounddesign für Dokumentation '40 Wochen – Von der Keimzelle zum Kind'

40 Wochen - Von der Keimzelle zum Kind 40 Wochen - Von der Keimzelle zum Kind

Momentan kommen auf unserem Planeten durchschnittlich ca. vier Kinder in nur einer Sekunde zur Welt. Das entspricht der unglaublichen Zahl von jährlich über 130 Millionen Geburten weltweit. So selbstverständlich die Geburt für unsere Existenz dazugehört, so erstaunlich ist der für jede Entstehung menschlichen Lebens erforderliche, komplexe Prozess, der verschiedene Entwicklungsstadien durchläuft.

Diese Entwicklung von der Zeugung bis zur Geburt beleuchtet Regisseur Dirk Neumann in seinem Film für den SWR und begleitet eine werdende Mutter auf ihrem Weg durch die Schwangerschaft. Die Prozesse im Inneren des Körpers werden anhand zahlreicher, atmosphärischer Computer-Animationen dargestellt und auf der Audioebene mit entsprechenden Sounddesign hörbar gemacht.

Die Filmmusik gliedert sich grob in zwei Teile, nämlich in die der animierten Innen- und die der realen Außenwelten des Films. So erklingt für Szenen aus der realen Welt z.B. ein poppiges Kinderthema in verschiedenen Instrumentierungen, wie Klavier, Streichern, Gitarre, Xylophon, Bass und Schlagzeug oder orchestrale Musik mit einem anschließendem Lullaby. Für die animierten Sequenzen im Film ist die Musik elektronisch gehalten und beschreibt mit atmosphärischen Ambient-Cues die erstaunlichen Vorgänge im Inneren des Körpers.

 

Die Filmmusik gewinnt auf dem 10. Park City Film Musik Festival in Utah, USA die „Gold Medal / Jury Choice“ in der Kategorie „Best Impact of Music for a Documentary Film".

 

Medien

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.

 

Additional Info

  • Credits:

     

    • Filmmusik: Frank Schreiber
    • Sounddesign: Frank Schreiber

     

    • Regie: Dirk Neumann
    • Redaktion SWR: Jürgen Bundy
    • Redaktion WDR: Birgit Keller-Reddemann
    • Produktion: SWR
  • Links:

 

back to top