Menu

Supervision und Sounddesign für Kunstfilm 'Galileos Monde'

Galileos Monde Galileos Monde

Ein Fährmann, drei Jugendliche und der Rhein – das sind die Protagonisten in Quimu Casalprim i Suárez’ Kunstfilm „Galileos Monde“, der u.a. von Einsamkeit und dem Erwachsenwerden handelt. Der Film kommt über die komplette Länge von 50 Minuten ohne Dialoge aus, wodurch die Audioebene automatisch in den Fokus rückt.

Beim Erstellen des Sounddesigns zu verschiedenen Szenen, aber auch insgesamt bei der Supervision der kompletten Audioebene dieses Projektes war es wichtig, dass einerseits das Sounddesign die meiste Zeit dezent und absolut natürlich bleibt, andererseits aber auch dramaturgisch eingesetzt werden kann, sich in den Vordergrund drängt, um die Geschichte auf der Audioebene zu erzählen. Die somit entstehende Dynamik gibt dem Ton die Möglichkeit eine emotionale Wirkung zu entfalten und führt den Zuschauer durch die verschiedenen Stimmungen des Films, ohne die nicht vorhandenen Dialoge vermissen zu lassen.

 

Medien

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.

 

Additional Info

 

back to top